Wenn der Wald und Pausenhof zur Sportanlage wird

Wenn der Wald und Pausenhof zur Sportanlage wird
Für Kinder und Jugendliche ist Sport und Bewegung für die Entwicklung wichtig. In Zeiten von Corona fällt aber teilweise der Schulsport aus. Daher heißt es an der Mittelschule Baunach nach Alternativen suchen: Spaziergang statt Schwitzen.
Suche nach Alternativen
Schulgelände und Schulgebäude müssen bewegungsfreundlicher kreiert werden. Aufgemalte Völkerballfelder oder eine Sprunggrube etc. Nach Möglichkeit soll dabei aber auf Kontakt verzichtet werden. Badminton oder Tischtennis bieten hier eine gute Alternative. Es tut den Schülern schon gut, dass sie sich bewegen können, auch ohne Maske. Aber es ist schon eine große Herausforderung als Lehrkraft immer wieder auf die Abstände zu achten.
Was bedeutet das für die Jugendlichen?
Weil der Sport- und Schwimmunterricht teilweise bzw. ganz an der Mittelschule Baunach entfällt, auch Vereinssport und Fitnessstudios nicht im vollem Umfang oder gar nicht genutzt werden können, fehlt es an intensiver Bewegung bei Kindern und Jugendlichen.
Bewegung hilft, sich besser zu konzentrieren
Durch Bewegung steigt nicht nur das allgemeine Wohlbefinden bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch die kognitive Leistungsfähigkeit. So fördert sie die Qualität in anderen Schulfächern wie zum Beispiel Deutsch und Mathematik. Deshalb ist es wichtig sich zwischendurch einmal auszupowern, da sonst die SchülerInnen absolut unkonzentriert und unausgeglichen sind. Der Alltag ist seit den letzten Wochen durch Inaktivität, hohen Medienkonsum und sitzende Tätigkeiten geprägt. Diese Bewegungsarmut kann erhebliche gesundheitliche Konsequenzen auf physischer und psychosozialer Ebene nach sich ziehen!
Nur Schulsport bewegt alle
Gerade weil der Schulsport überwiegend in den nächsten Wochen bzw. Monaten nur im Freien stattfinden kann, ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten auf unserem Schulgelände und dem nahegelegenen Wald. Kleine Partnerspiele und andere kleine Spiele ohne Körperkontakt müssen jetzt zu attraktiven Unterrichtsthemen gestaltet werden. Wir müssen die Natur neu erfahren.