Mountainbiken als Schulsport

Seit dem Schuljahr 2018/2019 können wir im Rahmen des differenzierten Sportangebotes der Mittelschule den Schülerinnen und Schüler einen Mountainbike-Kurs anbieten.
Durch eine Spende des Elternbeirates und durch die Zusammenarbeit mit der Firma Messingschlager konnten mittlerweile 14 Schulräder angeschafft werden, die nun im allgemeinen Sportunterricht oder in einem Kursangebot genutzt werden können.
Radfahren im Sportunterricht schult neben Ausdauer und Kraft vor allem Geschicklichkeit und den Gleichgewichtssinn. Es verbessert damit auch Kompetenzen, die die Sicherheit beim täglichen Radfahren im öffentlichen Straßenverkehr erhöhen.
Gerade das Mountainbike ist ein attraktives Sportgerät für Jugendliche und fördert das Radfahren in Sinne eines gesundheitsfördernden lebenslangen Sports oder als alternatives umweltbewusstes Verkehrsmittel der Zukunft.
Im Mountainbike-Kurs lernen die Schülerinnen und Schüler spezielle Techniken für das Kurvenfahren, Auf- und Abfahren steilerer Hänge, Überfahren von Hindernissen oder auch Sprungtechniken. Aber auch Selbsteinschätzung und Risikobewertung spielt eine Rolle. Darüber hinaus beschäftigen sie sich auch mit der speziellen Radtechnik eines Mountainbikes.
Höhepunkt ist dann die Teilnahme einiger Schülerinnen und Schüler aus dem Kurs an einem Radsportwettkampf wie beispielsweise das Bezirksfinale, einem Schulwettkampf mit dem Mountainbike, bei dem bis zu 300 Teilnehmer am Start sind (Siehe Bericht „Mountainbike Schulwettkampf“). Unsere neue Schulmannschaft konnte dann auch, in Anbetracht ihres ersten Rennens“ ganz gut mithalten.

...bisherige Veranstaltungen

Grund- u. Mittelschule Baunach

FREE
VIEW