Netzwerk 4 + 1 - Berufsorientierung an unserer Schule

Netzwerk 4 + 1 - Berufsorientierung an unserer Schule

Bei der Berufsorientierung unserer Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse werden seit 2014 neue Wege beschritten:
4 + 1 - Hinter dieser vermeintlichen “Rechnung” …
… verbirgt sich eine abgeänderte, neue Form des herkömmlichen Betriebspraktikums für Schülerinnen und Schüler der Vorabgangsklassen der Mittelschule Baunach.
Über einen Zeitraum von ca. zwei mal zehn Wochen besuchen die Schülerinnen und Schüler an vier Tagen pro Woche die Schule und an einem Tag gehen sie in einen von ihnen selbst gewählten Praktikumsbetrieb. Daher die Bezeichnung 4 + 1.
Dort haben sie umfassende Möglichkeiten, ihren Wunschberuf auch in der Praxis näher kennen zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten so einen vertieften Einblick in die von ihnen gewählten Berufe und werden Teil realistischer betrieblicher Arbeitsabläufe. Durch die Kontinuität lernen sie diese nicht nur punktuell kennen, sondern erweitern ihre persönlichen Fähigkeiten hinsichtlich einer kompetenten, eigenverantwortlichen Berufswahl deutlich stärker, als es in einem Wochenpraktikum der Fall ist, bzw. sein kann. Die Schülerinnen und Schüler lernen einen Betrieb / ihren Wunschberuf über einen wesentlich längeren Zeitraum kennen und können so deutlich besser die einzelnen Facetten eines Berufes erleben.

Der Praxistag - ein fester Bestandteil des Schulwoche
Im Rahmen dieser Praxistage fertigen unsere Schülerinnen und Schüler eine Dokumentationsmappe an, in der z. B. Tagesberichte, der Betrieb, der gewählte Beruf und ihnen im Praktikum übertragene Aufgaben enthalten sind. Das Ganze wird dann im Rahmen einer Präsentation im Unterricht vorgestellt als auch bewertet, um auf diese Weise die gemachten Erfahrungen bestmöglich aufzuarbeiten und zu sichern.

Sollte es sich herausstellen, dass der gewählte Beruf doch nicht der richtige ist, haben unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in der zweiten Praktikums-
phase, die sich an die mehrwöchige Auswertungs- und Präsentationsphase anschließt, den Beruf zu wechseln und es während eines Zeitraums von erneut zehn Wochen wieder zu versuchen, den für sich passenden Beruf zu finden. Dank 4 + 1 kein Problem!

Während des Praktikums sind unsere Schülerinnen und Schüler haftpflicht- sowie unfallversichert. Für die Dauer des jeweiligen Praktikums wird ein Vertrag zwischen allen Beteiligten abgeschlossen, damit für alle ein größtmögliches Maß an Sicherheit geschaffen wird.

Vom Praktikumsvertrag zum Ausbildungsvertrag?!
Erfreulicherweise konnte durch unser “Netzwerk 4 + 1” in den vergangenen Jahren eine große Zahl von regionalen Betrieben aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern gefunden werden, die sich gerne als Kooperationspartner zur Verfügung stellen und unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ein Praktikum zu absolvieren. Nicht selten entstand in der Vergangenheit aus einem Praktikumsvertrag ein Ausbildungsvertrag - ein durchaus erfreulicher “Nebeneffekt”, der uns als Schule zeigt, dass wir den richtigen Weg für unsere Schülerinnen und Schüler eingeschlagen haben.

Grund- u. Mittelschule Baunach

Kostenfrei
Ansehen